Über EOMMA KIM

EOMMA KIM's Geschichte

Der Name EOMMA KIM ist koreanisch und setzt sich aus den beiden Worten EOMMA ("Mama") und KIM ("Mädchenname von EOMMA KIM") zusammen.

Geboren und aufgewachsen in der Provinz Chunbuk in Südkorea, entschied sich EOMMA KIM 1972 ein neues Land zu entdecken und zog nach West Berlin. Als 23-jährige Frau plante sie für drei Jahre zu bleiben, um in dieser Zeit als Krankenschwester zu arbeiten. Aber während ihrer Zeit in Berlin lernte sie den deutschen Lebenstil zu schätzen, verliebte sich in ihren zukünftigen Ehemann und entschied sich in Deutschland zu bleiben. Für ihre Familie in Korea glich EOMMA KIM's Entscheidung einer kleinen Rebellion gegen das zu der Zeit noch sehr stark von Männern dominierte Leben in Korea. Nach den drei Jahren blieb sie gegen den Willen ihrer Familie in Deutschland. 1978 heiratete die kleine Rebellin ihren Ehemann und lebt heute als Mutter von drei erwachsenen Kindern im Ruhrgebiet.

EOMMA KIM 1972

Bei Familie und Freunden ist EOMMA KIM aber nicht nur als kleine Rebellin bekannt, sondern vielmehr für ihre köstliche koreanische Küche. Ihr großer Wunsch war es immer ein eigenes Restaurant aufzumachen und Menschen die koreanische Küche näher zu bringen. Doch obwohl EOMMA KIM ihre Rezepte gerne mit jedem teilt, der sich dafür interessiert, und Kochkurse für Freunde und Bekannte gibt, war niemand in der Lage die Gerichte so zuzubereiten wie EOMMA KIM. Sogar ihre Kinder, denen sie immer wieder gezeigt hat wie man ihre Gerichte zubereitet, schaffen es bis heute nicht so zu kochen wie EOMMA KIM. Wie so oft bei Rezepten von Müttern fehlte immer das Gewisse „Etwas“. Besonders EOMMA KIM's berühmtes mariniertes "Bulgogi" (Feuerfleisch), welches im Sommer bei keiner Grillparty in ihrem Garten fehlen darf, ist schwierig nachzumachen. Nicht nur die Zutaten für die Marinade sind schwierig zu erhalten, sondern auch die Zubereitung ist nicht einfach und vor allem das Abschmecken fällt schwer. 

Fast schon frustriert davon die "Feuerfleisch" Marinade nicht so zubereiten zu können wie EOMMA KIM, entschieden sich ihre Kinder EOMMA KIM's Familienrezepte zu bewahren und jedem zugänglich zu machen, der zu Hause gern koreanisch kochen möchte. Dafür entwickelten sie in Berlin, in EOMMA KIM's alter Heimat, zusammen mit EOMMA KIM die Familienrezepte so weiter, dass diese frei von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und künstlichen Geschmacksverstärkern sind, welche oft in der asiatischen Küche vorkommen. Unter der Verwendung rein natürlicher Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau und ohne die Verwendung von künstlichen Zusatzstoffen, schmecken EOMMA KIM's Produkte nicht nur wie bei ihr zu Hause, sondern sind authentisch koreanisch, bio, glutenfrei und vegan.

Das Unternehmen EOMMA KIM hat seinen Sitz in Berlin und wird geleitet von EOMMA KIM's ältesten Sohn Nils. Ihre Tochter Helen und ihr jüngere Sohn Erik stehen ihm und dem jungen Familienunternehmen unterstützend und beratend zur Seite.